Projekte

musikalische Projekte

Celtic Garden

Kennen gelernt haben sich die beiden Künstlerinnen Rachel Kelz und Viola Bommer bei ihrer Unterrichtstätigkeit an der Musikschule Neckargemünd. Ihre Musik verbindet Elemente aus Klassik, Jazz und irischer Musik, welche sie zu einem abwechslungsreichen Programm arrangiert haben. Trotz der unterschiedlichen Klangfarben von Harfe und Saxophon verschmelzen diese zu einem einzigartigen Hörerlebnis, abgerundet durch die warme und sinnliche Stimme von Viola Bommer.

Die Palastperlen

Die Palastperlen - ein Salonorchester der besonderen Art.

Hier bin ich groß geworden, durfte wachsen und mich ausprobieren.
Heute spiele ich bei den Perlen nicht nur Saxophon, sondern singe Songs über Männer und die Liebe. Bei der Interpretieren darf ich auch meine schauspielerische Seite ausleben. Die Songs der GOLDENEN 20er lassen viel Raum zur Interpretation, von nachdenklichen Balladen über verrückte/sonderbare Geschichten, bei denen man einfach loslassen und sich diesen hingeben kann. Auch heute noch sind sie voller Magie und zaubern ein Lächeln auf die Gesichter der Menschen, die zuhören.

Idéa featuring Viola Bommer

Eine Jazz-Fusion Band, bestehend aus Profi-Musikern mit internationalem Hintergrund, deren Repertoire ein angenehmer Mix aus bekannten, als auch eingängigen Melodien ist. Dabei werden aktuelle Radiohits, fast vergessene Jazz- und Fusionklassiker und Eigenkompositionen über coole Grooves gespielt und mit teilweise wilden und komplexen Soli versehen. Dies lässt Idéa zum musikalischen Erlebnis für den sowohl anspruchsvollen, als auch den Easy-Listening Hörer werden.

Ein Höhepunkt sind die gemeinsamen Auftritte mit der Sängerin Viola Bommer, die unsere Performance durch ihre brillante Stimme und Ausstrahlung bereichert.

 
 

SRH Bigband

Eine Bigband, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, alle Genres zu präsentieren, die der Jazz zu bieten hat. Von der berührenden Ballade, über mitreisende Swing-, Latin- und Funkgrooves, bis hin zum handfesten Rocksong hat diese Band alles zu bieten, was man für ein gelungenes Konzerterlebnis braucht.
Dabei darf natürlich die wandlungsfähige Stimme von Viola Bommer nicht fehlen, die in einem Moment zärtlich wispert, im anderen rhythmisch virtuos improvisiert, um dann mit ihrem betörenden Soul die Zuhörer zu fesseln und in ihre Herzen einzudringen.

 
 

Tonband featuring Viola Bommer

Im Bandnamen klingt schon die Nostalgie an, die den Klang dieses Jazzquintetts ausmacht, das Jazztitel aus den 1940er – 1960er Jahren neu adaptiert und arrangiert.

Die in vielen Stilistiken beheimatete Sängerin Viola Bommer scattet dabei über eine Latin-Swing Version von Take Five oder dem afrokubanischen Afro Blue. Ebenso interpretiert sie berühmte Balladen wie God bless the Child und Nature Boy, die mal rubato, mal sanftpulsierend von der Rhythmusgruppe mit dem versierten Bassisten Rudolf Stenzinger, dem virtuosen Gitarristen Markus Krämer und dem einfallsreichen Al Zanabili begleitet werden. Dazwischen flicht die Band auch Bebop Originals von Charlie Parker, Bud Powell oder Dizzy Gillespie ein, deren flinke Melodien und rasche Akkordfolgen die ideale Spielwiese für den Vollbluttrompeter Robert Prause sind.

 

Petra Schostak und Viola Bommer Duo

Ein Duo bei dem sich alles um die hingebungsvolle Interpretation von ausgewählten Liedern dreht, die das Herz berühren. Mal sanfte, mal swingende Klavierklänge, verwoben mit betörendem Gesang und anschmiegsamen Saxophontönen.
 
 
 

Musical - Amazing Grace

Ein Gospel Chor-Musical von Andreas Malessa und Tore W. Aas. Ein gemeinsames Projekt der Musikschule Bauland und der Kirchengemeinden Osterburken, dass über Tausend Zuschauer begeistern konnte. Meine professionelle und künstlerische Ader konnte ich nicht nur als Gospelsolistin, sondern auch als Vocalcoach des Gospelchores einbringen.
 
 

Phone B featuring Viola Bommer